beA Logo 
BRAK Logo 
 

beA Client-Security herunterladen und installieren unter Windows



Die Links zum Download der beA Client-Security finden Sie auf der Startseite unter https://www.bea-brak.de. Das Installationsprogramm für Microsoft Windows ist für alle unterstützten Windows Betriebssysteme und für die beiden Varianten 32 Bit und 64 Bit geeignet. 

00017_01.png

Für die Installation der beA Client-Security werden Administratorenrechte benötigt.
  1. Nachdem Sie das Installationsprogramm heruntergeladen haben, wechseln Sie in das Verzeichnis, in dem Ihr Browser Ihre Downloads speichert. Viele Browser ermöglichen den Zugriff auf dieses Verzeichnis über eine spezielle Schaltfläche oder eine Tastenkombination (Internet Explorer und Firefox: + J ). Wenn Sie die Einstellungen für den Speicherort in Ihrem Browser nicht verändert haben, finden Sie den Ordner hier: Lokaler Datenträger -> Benutzer -> -> Downloads
  2. Im Download-Verzeichnis finden Sie die Datei beAClientSecurity_windows.msi. Starten Sie das Installationsprogramm durch einen Doppelklick auf die Datei.

Sie werden mit einigen wenigen Dialogen durch das Installationsprogramm geführt. Sie können die Installation jederzeit mit der Schaltfläche Abbrechen verlassen. 

00017_02.png
  1. Klicken Sie auf dieser ersten Dialogseite auf die Schaltfläche Weiter.
00017_03.png
  1. Auf der Dialogseite Installationsverzeichnis wählen wird Ihnen angezeigt, in welches Verzeichnis die beA Client-Security installiert wird. Sie können das vorgeschlagene Verzeichnis übernehmen oder ändern. Wenn Sie das Verzeichnis ändern wollen, klicken Sie auf die Schaltfläche Wählen, und wählen Sie ein anderes Verzeichnis aus. Klicken Sie auf die Schaltfläche Weiter, um mit der Installation fortzufahren.
00017_04.png
  1. Klicken Sie auf die Schaltfläche Installieren, um die beA Client-Security auf Ihrem Rechner zu installieren.
00017_05.png
  1. Nach Abschluss der Installation wird Ihnen dieser Status angezeigt. Dies ist die letzte Dialogseite der Installation. Die Option beA Client-Security ausführen ist vorausgewählt.
  2. Sie können die beA Client-Security direkt ausführen A.
Bitte prüfen Sie vor dem Start die Proxy-Einstellungen.
  • Kein Proxy für Internetverbindungen: Wenn Sie keinen Proxy-Server für die Verbindung mit dem Internet benutzen, sind keine weiteren Einstellungen erforderlich. Wenn Sie beA jetzt nicht nutzen wollen, wählen Sie die Option A durch Anklicken ab, siehe Abbildung "Vorbereitungen abgeschlossen".
  • Proxy für Internetverbindungen: Wenn Sie sich über einen Proxy-Server mit dem Internet verbinden, müssen Sie vor dem ersten Start der beA Client-Security noch Einstellungen für den Proxy-Server vornehmen. Wählen Sie die Option beA Client-Security ausführen ab.
  1. Über die Schaltfläche Fertigstellen schließen Sie das Installationsprogramm.

Ergebnis der Installation

Nach der Installation liegen die nachfolgend aufgeführten Ergebnisse vor:

  • Autostart: Im Autostart-Verzeichnis ist ein Eintrag angelegt, wodurch die beA Client-Security mit jedem Start Ihres Rechners gestartet wird.  
  • Ausnahme Windows 10: Bei Windows 10 wird die bea Client-Security nicht automatisch in das Autostart-Verzeichnis übernommen. Da Ihr beA ohne eine gestartete beA Client-Security nicht korrekt funktioniert, sollten Sie diese selbst in das Autostart-Verzeichnis kopieren; gehen Sie dazu wie folgt vor:
    1. Markieren Sie das Symbol der bea Client-Security auf dem Desktop und kopieren Sie es mit der Tastenkombination Strg + c in den temporären Speicher. 
    2. Drücken Sie jetzt die Tastenkombination Windows-Taste + r, und geben Sie in das geöffnete Dialogfeld folgendes ein: shell:Common Startup. Es wird ein Explorer mit dem Verzeichnis "Autostart" geöffnet. 
    3. Kopieren Sie den Inhalt des temporären Speichers durch die Tastenkombination Strg + v in den Explorer. 
    4. Die Verknüpfung mit der bea Client-Security befindet sich nun im Autostart-Verzeichnis.
  • Tray Icon: Das Symbol (Icon) der beA Client-Security wird nach dem Start des Programms im Windows Infobereich (Tray) angezeigt.
  • Internet Explorer: Bei der Installation wurde ein Eintrag in den Internetoptionen für den Internet Explorer angelegt, der die sichere Kommunikation der beA Webseite mit der beA Client-Security erlaubt. In seltenen Fällen wird dieser Eintrag nicht vorgenommen. In diesen Fällen müssen Sie diesen Eintrag selbst anlegen. Das Vorgehen ist im folgenden Abschnitt "Erster Start nach Installation" unter der Überschrift "Sichere Seite für Internet Explorer hinzufügen" beschrieben. Für andere Browser ist dieser Eintrag nicht notwendig. 
  • Internet Explorer in Windows 10: Bitte beachten Sie unbedingt, dass der Browser Edge, der in Windows 10 als Standard-Browser vorhanden ist, nicht für das beA benutzt werden kann. Bitte benutzen Sie unbedingt den Internet Explorer 11; dieser ist in Windows 10 wie folgt zu finden: Klicken Sie unten links auf das Windows Startsymbol. Klicken Sie ganz unten in der Liste auf Alle Apps. Gehen Sie zum Buchstaben W und klicken Sie auf Windows Zubehör. Klicken Sie auf den Internet Explorer. 
  • Windows Windows 7: Es wurde ein Eintrag zum Starten der beA Client-Security unter Windows Star - Alle Programme - beA Client-Security angelegt. Ein Startsymbol für die beA Client-Security wurde auf dem Desktop angelegt.
  • Windows 8, 8.1 und 10: Es wurde ein Eintrag für die beA Client-Security in der Liste der Apps und auf dem Desktop angelegt.

Beachten Sie die Hinweise auf ggf. erforderliche Änderungen vor dem ersten Start.

Erster Start nach Installation

Nach der Installation steht die beA Client-Security allen Benutzern zur Verfügung, die sich auf einem Windows PC anmelden. Das Programm muss also nur einmal installiert werden. 

Die folgenden Schritte müssen allerdings für jeden Benutzer durchgeführt werden, der sich auf dem Windows PC anmeldet.

Proxy-Server für Internetverbindungen

Benutzen Sie einen Proxy-Server für Internetverbindungen? Lesen Sie die Informationen über Proxy-Server.

  • Kein Proxy für Internetverbindungen: Wenn Sie keinen Proxy-Server für die Verbindung mit dem Internet benutzen, lesen Sie bitte den nächsten Abschnitt "Sichere Seite für Internet Explorer hinzufügen". 
  • Proxy für Internetverbindungen: Wenn Sie sich über einen Proxy-Server mit dem Internet verbinden, müssen Sie vor dem Start der beA Client-Security noch einige wenige Einstellungen für den Proxy-Server vornehmen. Lesen Sie dann bitte auch den nächsten Abschnitt "Sichere Seite für Internet Explorer hinzufügen".

Sichere Seite für Internet Explorer hinzufügen

Damit der Internet Explorer eine sichere Kommunikation zwischen der beA-Webseite und der beA Client-Security erlaubt, müssen Sie die beA-Webseite als sichere Seite im Internet Explorer hinzufügen. Dies wird normalerweise vom Installationsprogramm der beA Client-Security durchgeführt. Wenn dieser Eintrag fehlt, gehen Sie bitte wie folgt vor:

  1. Rufen Sie den Internet Explorer auf und klicken Sie rechts oben auf das Zahnradsymbol für Einstellungen einstellungen.png/Extras. Es öffnet sich das Kontextmenü.
  2. Klicken Sie auf den Eintrag Internetoptionen.
  3. Alternativ können Sie die Internetoptionen auch wie folgt aufrufen: Rufen Sie die Systemeinstellungen auf, und wählen Sie dann Netzwerk und Internet und dann Internetoptionen. Es wird das Dialogfenster Internetoptionen angezeigt.
  4. Registerkarte Sicherheit: Wählen Sie auf der Dialogseite Internetoptionen die Registerkarte Sicherheit A, klicken Sie im Dialogabschnitt Zone auswählen auf den Eintrag Lokales Intranet B und dann direkt darunter auf die Schaltfläche Sites, C siehe nächste Abbildung.

00017_06.png

  1. Lokales Intranet: Nachdem Sie auf die Schaltfläche Sites geklickt haben, wird das Dialogfenster Lokales Intranet geöffnet.
  2. Hier ist üblicherweise bereits die Option Intranet automatisch ermitteln A ausgewählt. Wenn hier das Häkchen fehlt, klicken Sie bitte diese Option an, um sie auswählen, und klicken Sie danach auf die Schaltfläche Erweitert B, siehe nächste Abbildung. Nachdem Sie auf die Schaltfläche Erweitert geklickt haben, wird eine weitere Dialogseite zum lokalen Intranet angezeigt.

00017_07.png

  1. Website hinzufügen: Geben Sie hier in das Feld Diese Website zur Zone hinzufügen A die Adresse https://www.bea-brak.de der beA-Seite ein. Klicken Sie danach auf die Schaltfläche Hinzufügen B siehe nächste Abbildung.

00017_08.png

  1. Nachdem Sie auf die Schaltfläche Hinzufügen geklickt haben, haben Sie die beA-Seite zu der Zone Lokales Intranet hinzugefügt, siehe nächste Abbildung.

00017_09.png

  1. Dialogfenster schließen: Schließen Sie jetzt das Dialogfenster mit der Schaltfläche Schließen. Schließen Sie das Dialogfenster Lokales Intranet mit der Schaltfläche OK. Schließen Sie das letzte Dialogfenster Internetoptionen mit der Schaltfläche OK.
Tags:
  
Release
2.1