beA Logo 
BRAK Logo 
 

Elektronisches Empfangsbekenntnis (eEB) anzeigen und senden


In der Nachrichtenübersicht können Sie erkennen, ob für eingehende Nachrichten ein elektronisches Empfangsbekenntnis (eEB) angefordert wurde. Blenden Sie sich dazu ggf. die Spalte "eEB" über die Spaltenauswahl ein.

Nachrichtenübersicht

00033_01_R3.10.png
In der Spalte "eEB" A wird angezeigt, ob für die betreffende Nachricht ein elektronisches Empfangsbekenntnis (eEB)

  • angefordert (gelbes Symbol),
  • bereits abgegeben (grünes Symbol) oder
  • abgelehnt (rotes Symbol) wurde.
Hinweise:
  • Bei externen eEB Anfragen wird das Symbol in der Spalte "eEB" erst angezeigt, sobald die Nachricht durch Öffnen durch einen berechtigten Nutzer entschlüsselt wurde. Anschließend sind die Symbole für alle Nutzer mit Postfach-Sicht-Berechtigung (Recht 01 – Nachrichtenübersicht öffnen) sichtbar. Bei internen beA-zu-beA Nachrichten ist das Entschlüsseln nicht nötig, in diesem Fall sind die Symbole direkt sichtbar.
  • Die Spalte ist in allen Postfachordnern und Unterordnern sichtbar. Mit einem Symbol markiert werden aber nur eingehende eEB Anfragen.

Elektronisches Empfangsbekenntnis (eEB) senden

Um ein eEB abzugeben oder abzulehnen, öffnen Sie die mit einem gelben Symbol markierte Nachricht in der Nachrichtenübersicht.

Hinweis:
Auf ein angefordertes eEB kann nun nur einmal geantwortet werden. Das eEB kann entweder abgegeben oder abgelehnt werden.

Elektronisches Empfangsbekenntnis (eEB) abgeben

00033_02_R3.10_2.png
  1. Um ein eEB abzugeben, klicken Sie in der geöffneten Nachricht auf Abgabe erstellen A.

00033_03_R3.10_2.png
  1. Es öffnet sich der Dialog Nachrichtentwurf erstellen, in dem bereits einige Felder vorbelegt und nicht mehr editierbar sind (Empfänger, Aktenzeichen).

    Geben Sie das Datum der Bestätigung A ein. Falls gewünscht, signieren Sie das Empfangsbekenntnis über die Schaltfläche Strukturdatensatz signieren B.

00033_03A.png
  1. Für den Fall, dass Sie den Strukturdatensatz signieren, werden alle Eingabefelder ausgegraut und sind nicht mehr editierbar. Der Strukturdatensatz mit dem Namen "xjustiz_nachricht.xml" wird angezeigt und erhält nach dem Aufklappen eine Signaturdatei "xjustiz_nachricht.xml.p7s" A.

    Mit der Schaltfläche Strukturdatensatz-Signatur entfernen B können Sie die Signaturdatei wieder entfernen und die Eingabefelder wieder editierbar machen.

00033_04_R3.10_2.png
  1. Klicken Sie auf die Schaltfläche Senden A. Es wird Ihnen eine Bestätigung angezeigt. Klicken Sie auf die Schaltfläche Nachrichtenentwurf schließen B, um den Dialog zu schließen.

00033_05_R3.10_2.png
  1. Wenn Sie zur ursprünglichen Nachricht (eEB Anfrage) zurückkehren, können Sie (ggf. nach Aktualisierung der Seite) über die Schaltfläche Abgabe öffnen A direkt die versendete Antwortnachricht öffnen.

00033_06_R3.10.png
  1. Klicken Sie in der geöffneten Antwortnachricht auf den Button Anzeigen A, um das abgegebene Empfangsbekenntnis anzuzeigen.

Elektronisches Empfangsbekenntnis (eEB) ablehnen

00033_07_R3.10_2.png
  1. Um ein eEB abzulehnen, klicken Sie in der geöffneten Nachricht auf Ablehnung erstellen A.

00033_08_R3.10_2.png
  1. Es öffnet sich der Dialog Nachrichtentwurf erstellen, in dem bereits einige Felder vorbelegt und nicht mehr editierbar sind (Empfänger, Aktenzeichen).

    Geben Sie den Ablehnungsgrund A ein und eine Erläuterung B für die Ablehnung ein. Falls gewünscht, signieren Sie das Empfangsbekenntnis über die Schaltfläche Strukturdatensatz signieren C.

00033_09_R3.10_2.png
  1. Klicken Sie auf die Schaltfläche Senden A. Es wird Ihnen eine Bestätigung angezeigt. Klicken Sie auf die Schaltfläche Nachrichtenentwurf schließen B, um den Dialog zu schließen.

00033_10_R3.10_2.png
  1. Wenn Sie zur ursprünglichen Nachricht (eEB Anfrage) zurückkehren, können Sie (ggf. nach Aktualisierung der Seite) über die Schaltfläche Ablehnung öffnen A direkt die versendete Antwortnachricht öffnen.

00033_11_R3.10.png
  1. Klicken Sie in der geöffneten Antwortnachricht auf den Button Anzeigen A, um das abgelehnte Empfangsbekenntnis anzuzeigen.
Tags: