beA Logo 
BRAK Logo 
 

Anhänge hochladen


00077_01_R3.11.png
Dieser Dialog dient dazu, Dokumente, wie Schriftsätze und Anlagen, einem Nachrichtenentwurf hinzuzufügen.

Dokumente können direkt beim hochladen signiert werden oder zunächst unsigniert hochgeladen werden und später signiert werden. Des Weiteren können externe Signaturen verwendet werden. Hier finden Sie weitere Informationen zum Signieren von Anhängen.
Bitte beachten Sie beim Hochladen von Anhängen die folgenden Hinweise:

  • Die maximale Größe einer Nachricht ist derzeit auf 100 MB und die Gesamtanzahl der Anhänge auf 200 beschränkt.
  • Dateien mit folgenden Dateitypen können einem Nachrichtenentwurf aus Sicherheitsgründen nicht als Anhang hinzugefügt werden: .exe, .com, .bat, .cmd, .Ink und .ini.
  • Die Länge von Dateinamen darf grundsätzlich nur 84 Zeichen inkl. der Dateiendungen betragen; für Signaturdateien ist die Länge auf 90 Zeichen inkl. der Dateiendungen beschränkt. In Dateinamen dürfen grundsätzlich alle Buchstaben des deutschen Alphabetes einschließlich der Umlaute Ä, ä, Ö, ö, Ü, ü und ß genutzt werden. Zudem dürfen alle Ziffern und die Zeichen „Unterstrich“ und „Minus“ genutzt werden. Leerzeichen und Dateinamen ohne Zeichen vor der Dateiendung sind nicht erlaubt. Punkte sind nur als Trenner zwischen dem Dateinamen und der Dateinamenserweiterung zulässig. Nur bei konkatenierten Dateinamensendungen, z.B. bei abgesetzten Signaturdateien, dürfen Punkte auch im Dateinamen genutzt werden (z.B. Dokument1.pdf.pkcs7).
  • Bitte beachten Sie, dass externe Strukturdaten mit dem Namen "xjustiz_nachricht.xml" nur über die Schaltfläche Externen Strukturdatensatz hochladen in den Nachrichtenentwurf hochgeladen werden können. Informationen dazu erhalten Sie auf den Seiten Erstellen und Senden einer Nachricht und Externe Strukturdaten hochladen.
  • Es können außerdem nicht mehrere Dateien mit dem gleichen Dateinamen angehängt werden.
  • In der Anzahl und Größe der hochgeladenen Dateien sind die Dateien xjustiz_nachricht.xml, Nachrichtentext.pdf und alle Signaturdateien enthalten, weshalb abhängig von der Anzahl und Größe dieser Dateien, nicht die volle Anzahl und Größe der Anhänge genutzt werden kann.

Folgende Elemente sind Bestandteil dieses Dialogs.

Elemente Beschreibung
Anhangs-Bezeichnung In diesem Eingabefeld können Sie für alle hinzuzufügenden Anhänge eine Bezeichnung vergeben. Die Signaturdateien erhalten automatisch die Bezeichnung mit dem Zusatz „Signatur“.
Typ des Anhangs Mit dieser Schaltfläche können Sie über eine Drop-down-Liste den Typ des Anhangs auswählen. Zur Auswahl stehen Ihnen die Typen "Anlage" und "Schriftsatz".
Standardmäßig ist der Anhangstyp "Anlage" vorausgewählt.
Signatur Mit dieser Schaltfläche können Sie über eine Drop-down-Liste auswählen, ob
  • eine externe Signatur zu dem ausgewählten Anhang hochgeladen werden soll (liegt keine gültige Signatur vor, ist die Schaltfläche deaktiviert),
  • eine neue Signatur erstellt werden soll oder
  • die Anhänge ohne Signatur hochgeladen werden sollen.
Hier finden Sie weitere Informationen zum Signieren von Anhängen.
Status-Details Wenn eine Datei signiert ist, können Sie sich über diese Schaltfläche den Verifikationsstatus (bzw. das Prüfprotokoll) zu diesem Anhang anzeigen lassen.
Die Schaltfläche ist aktiv, wenn ein signierter Anhang ausgewählt ist.
Der Verifikationsstatus von Inline-Signaturen kann derzeit nicht angezeigt werden.
OK Mit dieser Schaltfläche können Sie die Eingaben bestätigen.
Dieser Dialog wird geschlossen und die Anhänge dem Nachrichtenentwurf hinzugefügt. Der tatsächliche Upload der Anhänge erfolgt erst mit dem Speichern bzw. Senden der Nachricht.
Diese Schaltfläche ist deaktiviert, wenn die Gesamtanzahl oder Gesamtgröße der Anhänge dieser Nachricht überschritten werden.
Die Bearbeitung der ausgewählten Anhänge ist über den Nachrichtenentwurf möglich.
Abbrechen Mit dieser Schaltfläche können Sie den Dialog schließen, ohne einen Anhang hinzuzufügen.
Tags: