beA Logo 
BRAK Logo 
 

Erläuterungen zum Prüfprotokoll


Das beA Prüfprotokoll zeigt die Ergebnisse der Zertifikats- und Signaturprüfungen an und gliedert sich in die nachfolgenden Bereiche:

  • Informationen zum Übermittlungsweg
  • Zusammenfassung und Struktur
  • Signaturprüfungen
  • Zertifikate
  • Technische Informationen

00124_01.png
00124_02.png
00124_03.png
00124_04.png
00124_05.png

Informationen zum Übermittlungsweg

Im Bereich Informationen zum Übermittlungsweg wird eine Information darüber angezeigt, ob die Nachricht über einen sicheren Übermittlungsweg mit Vertrauenswürdigem Herkunftsnachweis (VHN) aus einem besonderen Postfach (z.B. besonderes elektronisches Anwaltspostfach, besonderes elektronisches Notarpostfach, besonderes elektronisches Behördenpostfach) oder von der Justiz versendet wurde. 

Wurde eine Nachricht mit Vertrauenswürdigem Herkunftsnachweis (VHN) versendet und die Signaturprüfung des VHN war erfolgreich (Grün-Prüfung), wird dies wie folgt dargestellt:

  • Sicherer Übermittlungsweg aus einem besonderen elektronischen Anwaltspostfach.

oder

  • Sicherer Übermittlungsweg aus einem besonderen elektronischen Behördenpostfach

oder

  • Sicherer Übermittlungsweg aus einem besonderen elektronischen Notarpostfach

oder

  • Diese Nachricht wurde von der Justiz versandt.

Wurde eine Nachricht mit Vertrauenswürdigem Herkunftsnachweis (VHN) versendet, die Signaturprüfung des VHN war jedoch nicht möglich (Gelb-Prüfung), wird dies wie folgt dargestellt:

  • Sicherer Übermittlungsweg aus einem besonderen elektronischen Anwaltspostfach. Das Zertifikat des Herkunftsnachweises konnte nicht geprüft werden.

oder

  • Sicherer Übermittlungsweg aus einem besonderen elektronischen Behördenpostfach. Das Zertifikat des Herkunftsnachweises konnte nicht geprüft werden.

oder

  • Sicherer Übermittlungsweg aus einem besonderen elektronischen Notarpostfach. Das Zertifikat des Herkunftsnachweises konnte nicht geprüft werden.

oder

  • Diese Nachricht wurde von der Justiz versandt. Das Zertifikat des Herkunftsnachweises konnte nicht geprüft werden.

Der Gesamtstatus der Nachricht wird als unbestimmt angezeigt.

00124_06.png

Wurde eine Nachricht mit Vertrauenswürdigem Herkunftsnachweis (VHN) versendet und die Signaturprüfung des VHN war nicht erfolgreich (Rot-Prüfung), wird dies wie folgt dargestellt:

  • Sicherer Übermittlungsweg aus einem besonderen elektronischen Anwaltspostfach. Das Zertifikat des Herkunftsnachweises ist gesperrt.

oder

  • Sicherer Übermittlungsweg aus einem besonderen elektronischen Behördenpostfach. Das Zertifikat des Herkunftsnachweises ist gesperrt.

oder

  • Sicherer Übermittlungsweg aus einem besonderen elektronischen Notarpostfach. Das Zertifikat des Herkunftsnachweises ist gesperrt.

oder

  • Diese Nachricht wurde von der Justiz versandt. Das Zertifikat des Herkunftsnachweises ist gesperrt.

Der Gesamtstatus der Nachricht wird als ungültig angezeigt.

00124_07.png

Zusätzlich zu dieser Information wird das für den Vertrauenswürdigen Herkunftsnachweis (VHN) verwendete Transportsignaturzertifikat geprüft und angezeigt (Prüfung Zertifikat Absender Transportsignatur).

Informationen zum Übermittlungsweg nach der Umstellung auf VHN2

Mit der Weiterentwicklung zum Vertrauenswürdigen Herkunftsnachweis (VHN), dem sogenannten VHN2, werden die Informationen zum Übermittlungsweg wie folgt dargestellt:

VHN-Signatur-CA Ergebnis der Signaturprüfung (vhn.xml.p7s) Sicherer Übermittlungsweg (vhn.xml) Prüfergebnis (Meldungtext)
  • beA
  • beBPo
  • beN
  • beSt
  • eBO
  • OZG
Grün Ja
  • beA: Sicherer Übermittlungsweg aus einem besonderen Anwaltspostfach.
  • beBPo: Sicherer Übermittlungsweg aus einem besonderen Behördenpostfach.
  • beN: Sicherer Übermittlungsweg aus einem besonderen Notarpostfach.
  • beSt: Sicherer Übermittlungsweg aus einem besonderen Steuerberaterpostfach.
  • eBO: Sicherer Übermittlungsweg aus einem besonderen Bürger- und Organisationenpostfach.
  • OZG: Sicherer Übermittlungsweg aus dem Postfach- und Versanddienst eines OZG-Nutzerkontos.
  • beA
  • beBPo
  • beN
  • beSt
  • eBO
  • OZG
Gelb Ja Prüfung des sicheren Übermittlungswegs zum Prüfungszeitpunkt nicht möglich.
  • beA
  • beBPo
  • beN
  • beSt
  • eBO
  • OZG
Rot Ja
  • beA: Keine Übermittlung über einen sicheren Übermittlungsweg, weil die Prüfung des Herkunftsnachweises des besonderen Anwaltspostfachs zu dem Ergebnis „ungültig“ führte.
  • beBPo: Keine Übermittlung über einen sicheren Übermittlungsweg, weil die Prüfung des Herkunftsnachweises des besonderen Behördenpostfachs zu dem Ergebnis „ungültig“ führte.
  • beN: Keine Übermittlung über einen sicheren Übermittlungsweg, weil die Prüfung des Herkunftsnachweises des besonderen Notarpostfachs zu dem Ergebnis „ungültig“ führte.
  • beSt: Keine Übermittlung über einen sicheren Übermittlungsweg, weil die Prüfung des Herkunftsnachweises des besonderen Steuerberaterpostfachs zu dem Ergebnis „ungültig“ führte.
  • eBO: Keine Übermittlung über einen sicheren Übermittlungsweg, weil die Prüfung des Herkunftsnachweises des besonderen Bürger- und Organisationenpostfachs zu dem Ergebnis „ungültig“ führte.
  • OZG: Keine Übermittlung über einen sicheren Übermittlungsweg, weil die Prüfung des Herkunftsnachweises aus dem Postfach- und Versanddienst eines OZG-Nutzerkontos zu dem Ergebnis „ungültig“ führte.
Justiz, EGVP Grün, Gelb, Rot Ja Diese Nachricht wurde per EGVP versandt. Achtung! Angaben zum sicheren Übermittlungsweg im VHN nicht korrekt.
  • beA
  • beBPo
  • beN
  • beSt
  • eBO
  • OZG
Grün Nein Diese Nachricht wurde per EGVP versandt.
  • beA
  • beBPo
  • beN
  • beSt
  • eBO
  • OZG
Gelb Nein Diese Nachricht wurde per EGVP versandt. Die Prüfung des Herkunftsnachweises war zum Prüfungszeitpunkt nicht möglich.
  • beA
  • beBPo
  • beN
  • beSt
  • eBO
  • OZG
Rot Nein Diese Nachricht wurde per EGVP versandt. Die Prüfung des Herkunftsnachweises führte zu dem Ergebnis „ungültig“.
Justiz Grün Nein Diese Nachricht wurde von der Justiz versandt.
Justiz Gelb Nein Der Versand der Nachricht durch die Justiz kann nicht bestätigt werden, da die Prüfung des Herkunftsnachweises zum Prüfungszeitpunkt nicht möglich war.
Justiz Rot Nein Der Versand der Nachricht durch die Justiz kann nicht bestätigt werden, da die Prüfung des Herkunftsnachweises zu dem Ergebnis „ungültig“ führte.
EGVP (z.B. für EGVP-Rollen egvp_behoerde, egvp_buerger, egvp_gv) Grün Nein Diese Nachricht wurde per EGVP versandt.
EGVP (z.B. für EGVP-Rollen egvp_behoerde, egvp_buerger, egvp_gv) Gelb Nein Der Versand der Nachricht durch einen identifizierten EGVP-Teilnehmer kann nicht bestätigt werden, da die Prüfung des Herkunftsnachweises zum Prüfungszeitpunkt nicht möglich war./td>
EGVP (z.B. für EGVP-Rollen egvp_behoerde, egvp_buerger, egvp_gv) Rot Nein Der Versand der Nachricht durch einen identifizierten EGVP-Teilnehmer kann nicht bestätigt werden, da die Prüfung des Herkunftsnachweises zu dem Ergebnis „ungültig“ führte.
keine Signatur oder unbekannte CA oder ungültiges VHN-Schema keine Prüfung möglich Ja/Nein ACHTUNG! Der Absender der Nachricht ist kein identifizierter EGVP-Teilnehmer.

Zusammenfassung und Struktur

Im Bereich Zusammenfassung und Struktur des Prüfprotokolls wird das Prüfergebnis aller Prüfungen in Ampelfarben zusammengefasst. Wurden mehrere Signaturen geprüft, werden sie grafisch in ihrer Zuordnung zum signierten Inhalt angezeigt. Jedes einzelne Prüfergebnis wird auch separat in Ampelfarben dargestellt.

  • Grün: Erfolgreiche Signaturprüfung
  • Gelb: Das Prüfergebnis ist unbestimmt (z.B. Nichterreichbarkeit des Verifikationsservers)
  • Rot: Die Signatur ist ungültig

Signaturprüfungen

Im Bereich Signaturprüfungen werden Kontextinformationen zur geprüften Signatur und die einzelnen Prüfergebnisse angezeigt. Der Bereich gliedert sich für jede geprüfte Signatur in drei Teile:

  • Im ersten Teil werden Kontextinformationen zur Signatur und zum Signierenden, wie der Name des Signierenden, der Aussteller des Signaturzertifikats, das Signaturniveau und der Signierzeitpunkt, angezeigt. 
  • Im zweiten Teil folgt das Ergebnis der mathematischen Signaturprüfung.
  • Im dritten Teil wird das Ergebnis der Zertifikatsprüfung angezeigt. Dazu gehört die Vertrauenswürdigkeit des Trustcenters, die mathematische Prüfung der Zertifikatssignaturen, der Sperrstatus des geprüften Zertifikats und dessen Gültigkeitszeitraum.
    Die Darstellung wird ggf. für jede Signaturprüfung wiederholt.

Zertifikate

Im Bereich Zertifikate des Prüfprotokolls wird der Inhalt des geprüften Signaturzertifikats angezeigt. Die Darstellung wird ggf. für jedes Zertifikat wiederholt. Der Bereich Zertifikate des Prüfprotokolls wird ausführlich in Kapitel 5 der Anwenderdokumentation zum Prüfprotokoll beschrieben. 

Technische Informationen

Im Bereich Technische Informationen folgen abschließend technische Informationen zur durchgeführten Prüfung. Diese helfen dabei, die Qualität der Signatur und des Zertifikats genauer beurteilen zu können. 

In dem Fall, dass eine sichere Kommunikation zwischen dem Client und dem Server, der die Zertifikatsprüfung durchführt, nicht sichergestellt werden konnte, wird am Anfang des Prüfprotokolls im Bereich Informationen zum Übermittlungsweg eine Fehlermeldung ausgegeben. Erläuterungen hierzu finden sich im Anwenderhandbuch zum Prüfprotokoll.

Das vollständige Anwenderhandbuch zum Prüfprotokoll können Sie als PDF-Datei herunterladen (Governikus-2_9_5_Pruefprotokoll.pdf).

Tags: