beA Logo 
BRAK Logo 
 

Strukturdaten, externe Strukturdaten hochladen


Strukturdaten

Die beA-Anwendung generiert beim Senden einer Nachricht für jeden Empfänger immer automatisch einen Strukturdatensatz mit dem Namen "xjustiz_nachricht.xml". Dieser Strukturdatensatz ist in den Anhängen eines Nachrichtenentwurfs nicht sichtbar, sondern wird erst in der gesendeten und der empfangenen Nachricht in den Anhängen A angezeigt. 00152_00.png

Eine Ausnahme dazu sind Nachrichten, mit denen ein elektronisches Empfangsbekenntnis (eEB) abgegeben oder abgelehnt wird. Diese Nachrichten enthalten bereits nach dem Speichern des Entwurfs einen Strukturdatensatz mit dem Namen "xjustiz_nachricht.xml". Dieser kann über die Schaltfläche "Strukturdatensatz signieren" signiert werden. Weitere Informationen finden Sie auf der Seite Elektronisches Empfangsbekenntnis (eEB) anzeigen und senden.

Externe Strukturdaten hochladen

In manchen Fällen ist es erforderlich, externe generierte Strukturdaten über die beA-Anwendung zu versenden. Dies ist z.B. bei Einreichungen an das Zentrale Schutzschriftenregister der Fall. Für diese Fälle können Sie einen Strukturdatensatz mit dem Namen "xjustiz_nachricht.xml" manuell als Anhang zu Ihrem Nachrichtenentwurf hochladen.

  • Hochgeladene Strukturdaten werden beim Versand unverändert zusammen mit anderen Nachrichtenanhängen an den jeweiligen Nachrichtenempfänger übermittelt. In diesem Fall generiert die beA-Anwendung für den jeweiligen Empfänger keinen Strukturdatensatz, d.h. Ihre Eingaben in den Nachrichtenentwurf hinsichtlich Aktenzeichen, Betreff, Zustellung gegen Empfangsbekenntnis und Justizbehörde können einen beA-externen Nachrichtenempfänger nicht erreichen.
  • Wenn Sie eine Nachricht an mehrere Empfänger senden, werden hochgeladene Strukturdaten nur an den Empfänger versendet, für den Sie diese hochgeladen haben. Die übrigen Empfänger erhalten einen von der beA-Anwendung generierten Strukturdatensatz.


Um externe Strukturdaten hochzuladen, befolgen Sie bitte die nachfolgenden Schritte.

00152_01_2.png
  1. Fügen Sie dem Nachrichtenentwurf über die Schaltfläche Empfänger hinzufügenA einen oder mehrere Empfänger hinzu.

    Für jeden Empfänger B & C öffnet sich ein gesonderter Eingabebereich, in dem Sie empfängerspezifische Eingaben machen können.


00152_02_2.png
  1. Klicken Sie für den Empfänger, dem Sie externe Strukturdaten übersenden möchten, auf die Schaltfläche Externen Strukturdatensatz hochladenA. Es öffnet sich ein Dialog zur Auswahl von Dokumenten aus Ihrer lokalen Dateiablege.


00152_03.png
  1. Wählen Sie den gewünschten Strukturdatensatz A mit der Bezeichnung "xjustiz_nachricht.xml" aus und klicken Sie auf ÖffnenB.

    Bitte beachten Sie, dass nur Dateien mit dem Namen "xjustiz_nachricht.xml" zugelassen sind.


00152_04_2.png
  1. Nachdem der externe Strukturdatensatz hochgeladen wurde, werden die empfängerspezifischen Felder zu diesem Empfänger A gesperrt und können nicht mehr manuell angepasst werden.

    Falls Daten in den hochgeladenen Strukturdaten vorhanden sind, die ausgelesen werden können, werden diese angezeigt. Dies betrifft die Felder Aktenzeichen Empfänger, Betreff, Aktenzeichen Sender sowie Justizbehörde. Die nicht empfängerspezifischen Felder können im Anschluss weiterhin bearbeitet werden.
Tags: